Kompetenzen & Potenzial

puravida_kompetenzen_0004_Pura_Vida_0938

„Das Leben ist wie der Eiskunstlauf: Es besteht aus Pflicht und Kür, und oft fällt die Entscheidung bei der Pflicht.“
Gustav Knuth (Schauspieler, 1901 – 1987)

Der Lehrplan der Volksschule gibt vor, welche Kompetenzen für alle Kinder und Jugendlichen bindend sind. Wir setzen den Schwerpunkt hier vor allem auf die Hauptfächer, welche vorwiegend am Morgen unterrichtet werden. In Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch wird darauf geachtet, dass die Lernenden innerhalb der gegebenen Zeit möglichst grosse Fortschritte erzielen. Die Nebenfächer (Natur & Technik, Wirtschaft & Arbeit, Räume & Zeiten) sind so gestaltet, dass sie hauptsächlich am Nachmittag und im Rahmen des immersiven Lernens grösstenteils auf Englisch in projektähnlicher Weise vermittelt werden. Hier hat das selbstorganisierte Lernen mehr Gewicht, da die Lernenden in Begleitung der Lehrpersonen ihre Arbeitsabläufe selbständig planen und auswerten.

Die anfänglich hohe Begleitung der Lernenden zielt darauf ab, ihre individuellen Potenziale und Stärken zu erkennen. Zusätzlich sollen diese durch ein breites Lernangebot und verschiedene Lernumgebungen erkannt und gefördert werden. Vor allem die Unterrichtsstunden am Nachmittag bieten Spielraum für Lernprozesse musischer, forschender und haptischer Art, die den Lernenden Entdeckungen jeglicher Art erlauben.