Wer möchte fleissige Handwerker sehen?

In der Woche vom 21.11-25.11 verwandelte sich der Projektraum der PURA VIDA Schule in eine Werkstatt mit 11 „kleinen“ Handwerkern, die sich insbesondere mit dem Thema „Schall und Schallbeseitigung“ auseinandersetzten. Hierbei wurde gemeinsam, aber in unterschiedlichen Produktionsschritten gearbeitet. So wurden zuerst die Latten gesägt und verschraubt. An einer nächsten Station wurden fleißig Rahmen gebaut und diese wiederum mit Steinwolle gefüllt und im Anschluss bespannt. Im Gemeinschaftswerk konnten 24 sogenannte Schalldämmer gebaut werden, die von nun an die 21 m2 grosse Seitenwand des Projektraums schmücken.

Die Schüler und Schülerinnen hatten im Rahmen der Projektwoche die Möglichkeit einen Einblick in handwerkliche Tätigkeiten zu erlangen und zudem ihren Wissenshorizont auf physikalischer Ebene zu erweitern. Ein Besuch im Technorama Winterthur wirkte hierbei unterstützend und motivierend. „Werden Themen der Physik mit lebensnahen Situationen verknüpft, wie die Beseitigung der hohen Schallfrequenz in unserem Projektraum, lernt es sich automatisch.“

Der Spass darf bei solch einer Projektwoche natürlich auch nicht fehlen. Es wurde gemeinsam gekocht und in den Pausen wurde die Musik aufgedreht und getanzt. Und warum Musik überhaupt hörbar ist, dass wissen die Schüler und Schülerinnen der PURA VIDA Woche nach dieser Woche nun auch!